Aus Ulm

In Ulm, um Ulm und um Ulm herum

11. Internationales Donaufest

Alle zwei Jahre wird auf beiden Seiten der Donau gefeiert. Sowohl am Ulmer als auch Neu-Ulmer Donauufer sind internationale Stände aufgebaut, um ein Miteinander ohne Grenzen in Frieden und Freizeit gemeinsam zu erleben.

Dafür gibt es den „Markt der Donauländer“, der die Grundidee des Internationalen Donaufestes wiederspiegelt. Er soll die Vielfalt der Kulturen, Musik- und Tanzformen sowie Lebensstile entlang der Donau lebendig vermitteln und Begegnungen unter den einzelnen Kulturen ermöglichen, um ein Wir-Gefühl zu stärken.

Zusätzlich sind Künstler geladen und mehrere Projekte integriert, um die Gäste, Freunde und natürlich die Ulmer und Neu-Ulmer für die Kulturen begeistern.

Wer ab dem 13. Juli Lust auf einen Spaziergang an der Donau hat, kann noch ein wenig Adrenalin in der Friedrichsau tanken. Denn bis zum Schwörmontag am 23. Juli ist dort ist das Volksfest mit Fahrattraktion aufgebaut.

Termine rund um das Donaufest:

  • 06. bis 15. Juli 2018: Dauer des Festes

Auszug aus den Veranstaltungs-Highlights:

  • 07. Juli 2018: Katja Riemann liest Stefan Zweig
  • 10. Juli 2018: Abschlusspräsentation Internationales Donau Jugendcamp
  • 12. Juli 2018: Auftritte der Chöre Landesschulchortage BW
  • 14. Juli 2018: Musikalisches Feuerwerk

Die Narren sind los in Ulm

Er ist einer der größten Narrensprünge in der Region und Höhepunkt der Ulmer Fasnacht. Es werden wieder insgesamt über 100 Vereine und über 4.000 Hästräger und Musiker erwartet, die unter Anfeuerungsrufen der Zuschauer entlang der Umzugsgasse für närrisches Treiben und ausgelassene Stimmung sorgen.

Der ULMZUGs-Weg startet hinten am Ulmer Münster und schlängelt sich durch die Schuhhausgasse, Judenhof, Karpfengasse, Hafengasse, Breite Gasse, Kornhausgasse, Bärengasse, Hafenbad, Herrenkellergasse, Platzgasse bis zum großen Münsterplatz.

 
Termin:
21.01.2018 um 13.13 Uhr


Das Highlight 2017: Der Ulmer Weihnachtsmarkt

Er gilt als einer der schönsten Weihnachtsmärkte im Schwabenland und begeistert mit seiner Vielseitigkeit und einen liebevollen und ausgewogenen Mix von 130 weihnachtlich dekorierten Ständen. Durch die kleinen Gassen direkt vor dem imposanten Münster wehen zauberhafte, weihnachtliche Düfte. Bei dem breiten kulinarischen Angebot findet jeder Besucher eine Leckerei von der klassischen Pfefferwurst, bis hin zu veganen Gerichten oder Lebkuchen. Dazu kann in besonderer Atmosphäre nach kunsthandwerklichen und anderen Weihnachtsgeschenken gestöbert werden.

Wieder einmal wird ein großes Rahmenprogramm für die Kleinen und die Großen rund ums Münster geboten:

  • Die Steiff-Schauhütte: Die beliebten Steiff-Tiere eingebunden in idyllisch, winterliche Adventsszene
  • Die Jurte: Lesungen und Vorführungen für Kinder und Erwachsen in ganz besonderer Atmosphäre
  • Die Glasbläserhütte: Direkt vor den Augen der Zuschauer entstehen zauberhafte Glasobjekte
  • Der Märchenwald: Eine Eisenbahn für Kinder führt durch eine fantasievolle Märchenwelt
  • Die Krippe: Das besondere Highlight ist die Krippe mit lebendigen Tieren wie Schafe, Lämmer und einem Esel

Eine genaue Veranstaltungsübersicht finden Sie hier.

Termin:
27.11. bis 22.12.2017
täglich von 10.00 bis 20.30 Uhr


kunsthalle weishaupt feiert Jubiläum

Die kunsthalle weishaupt feiert dieses Jahr ihr 10-jähriges Bestehen. Zu diesem besonderen Anlass wird die Sammlung Siegfried und Jutta Weishaupt in der kunsthalle der Neuen Mitte ausgestellt.

Werke großer Künstler, wie Josef Albers, Max Bill, Lucio Fontana und vieler anderer sind noch bis zum 28. Januar 2018 dort zu sehen. Die Sammlung ist facettenreich und zeigt verschiedenste Kunstwerke von der konkreten Kunst bis hin zur amerikanischen Farbfeldmalerei.

Nähere Informationen finden Sie hier.


Öffnungszeiten:
Di - So 11 bis 17 Uhr
Do 11 bis 20 Uhr

Führungen:
Öffentliche Führungen:
Donnerstag 18 Uhr (außer Feiertag) und Samstag 14 Uhr, ohne Anmeldung
Öffentliche Familienführungen:
Jeden letzten Sonntag im Monat um 14 Uhr, ohne Anmeldung
Private Führungen:
Nach Vereinbarung


13. Einstein-Marathon in Ulm/Neu-Ulm

Bereits zum 13. Mal findet in diesem Jahr der beliebte Einstein-Marathon in Ulm/Neu-Ulm statt. Mit über 15.000 Läufern zählt dieser mittlerweile zu den größten Laufveranstaltungen Süddeutschlands.

Die 42,195 km lange Marathonstrecke startet an der Ulmer Donauhalle und endet vor der beeindruckenden Kulisse des Münsterplatzes. Daneben werden eine Halbmarathon-Strecke sowie Gesundheits- und Freizeitläufe über jeweils 5 km und 10 km angeboten. Auch können sich Sportbegeisterte für den Handbike-, Inline- und Walking-Halbmarathon anmelden. Die Kinder- und Jugendläufe werden am 16. September im Ulmer Donaustadion ausgetragen.

Das Rahmenprogramm entlang der Strecken in Ulm und Neu-Ulm lässt keine Wünsche offen. Neben der umfangreichen Versorgung der Teilnehmer und Zuschauer des Einstein Marathon sorgen insbesondere die 42 regionalen und überregionalen Bands und Künstler für eine einmalige musikalische Unterstützung.

Neben Einzelsportlern könne sich auch Firmen und Gruppen zur Teamwertung anmelden. Der Anmeldeschluss ist am 03. September 2017.

Termine rund um das Lauf-Event:

  • Jugend- und Bambini-Laufe, Samstag, 16. September 2017
  • Marathon-, Gesundheits- und Freizeitläufe, Sonntag. 17. September 2017

Die genauen Termine und Disziplinen finden Sie hier.


Ulmer Fischerstechen in der Schwörwoche

Es ist wieder soweit, die diesjährigen Festlichkeiten rund um Ulms höchsten Feiertag, den Schwörmontag, werden um ein weiteres Highlight bereichert. Alle vier Jahre findet jeweils zu Beginn und am Ende der Schwörwoche das historische Ulmer Fischerstechen statt. Die Traditionsveranstaltung wird seit dem Jahre 1662 vom Ulmer Schifferverein durchgeführt und lockt zahlreiche Schaulustige an das Donauufer.

Bei dem Turnier auf der Donau treten 16 Stecherpaare gegeneinander an. Der Tuniermodus ähnelt dem eines Ritterturniers, allerdings ohne Pferde sondern mit schmalen Fischerbooten – den sogenannten Zillen. Während jeweils zwei Kontrahenten aufeinander zu fahren, versuchen diese sich gegenseitig mit langen Holzspeeren ins Wasser zu stoßen. Der Standhaftere der beiden Kämpfer geht dabei als Sieger hervor. Alle Teilnehmer des Turniers treten als Figuren der Ulmer Geschichte auf.

Im Rahmen der Festlichkeiten finden außerdem Festzüge und Tanzaufführungen in historischen Gewändern statt.

Weitere Höhepunkte neben dem traditionellen Nabada am Schwörmontag sind in diesem Jahr die Konzerte von den Scorpions und Philipp Poisel. Diese finden in traumhafter Kulisse direkt vor dem höchsten Kirchturm der Welt, dem Ulmer Münster, statt.

Näheres zur Schwörwoche 2017, dem Ulmer Fischerstechen, sowie das vollständige Veranstaltungsprogramm finden Sie hier.

Termine für das Fischerstechen:

  • Sonntag, 16.07.2017, 15.00 Uhr
  • Sonntag, 23.07.2017, 15.00 Uhr

Oper „AIDA“ in der Wilhelmsburg Ulm

Die hoch über Ulm aufragende Wilhelmsburg ist alle zwei Jahre Schauplatz für ein besonderes Ereignis: Opern-Air Vorstellungen vom Theater Ulm.

In diesem Jahr wird die Oper „AIDA“ von Antoni Ghislanzoni nach einem Szenarium von Pascha François Auguste Ferdinand Mariette und zur Musik von Giuseppe Verdi geboten.

Das Schaustück in vier Akten, das 1871 im Opernhaus in Kairo uraufgeführt wurde, gehört zu Verdis größten und populärsten Werken. Schauplatz ist das alte Ägypten zur Zeit der Pharaonen. Die Titelfigur Aida, eine äthiopische Königstochter, wurde als Geisel nach Ägypten verschleppt. Ihr großes Dilemma: In der Sklaverei hat sie sich in den ägyptischen Soldaten Radames verliebt. Ihr Herz schlägt fortan sowohl für ihr Vaterland, als auch für den eigentlichen Feind.

Das Publikum darf sich neben der beeindruckenden Theaterbühne, welche sich im Innenhof der im 19. Jahrhundert erbauten Wilhelmsburg befindet, bei schlechtem Wetter auch auf eine überdachte Zuschauertribüne mit mehr als 1.500 Sitzplätzen freuen. Das kulinarische Angebot lässt ebenfalls keine Wünsche offen und lädt auch nach der Vorstellung zum Verweilen ein.

Mehr Infos über das Open-Air Theater, sowie eine Übersicht über die genauen Spielzeiten des in italienischer Sprache aufgeführten Stücks finden Sie hier.

Termine:

Freitag 02. Juni 2017 bis Samstag, 15. Juli 2017


Der 32. Ulmer Weihnachtsmarkt 2016

Ab dem 21.11.2016 ist es wieder Zeit für vorweihnachtliche Stimmung auf dem Münsterplatz. Alle Jahre wieder können sich die Gäste an über 130 Buden durch kulinarische Köstlichkeiten von der Waffel bis zur Feuerwurst schlemmen, Weihnachtsgeschenke erwerben, Kunsthandwerksarbeiten bewundern oder einfach nur die beinahe täglich stattfindenden Chorgesänge und Konzerte in und am Ulmer Münster genießen.

Für Familien ist der Ulmer Weihnachtsmarkt ein tolles Ausflugsziel. Beliebt ist die Krippe mit Schafen und einem Esel, die Steiff-Schauhütte und natürlich der Märchenwald mit seiner echten Dampflock, auf der die kleinen Besucher durch eine liebevoll gestaltete Winterlandschaft fahren können. Ein Ort der Besinnlichkeit ist die Märchenjurte am Wittlinger Plätzle, zwischen Stadthaus und Polizeidirektion. Hier können Kinder in die Welt der Geschichten und Märchen eintauchen und auch für Erwachsene wird ein abwechslungsreiches Abendprogramm geboten.

Weihnachten ist die Zeit der Nächstenliebe und daher finden auch verschiedene soziale Projekte statt. Beim Stand von vier Ulmer-Frauen-Serviceclubs (Nr. 32a) kann man für eine Spende von 5,- € symbolisch ein LED-Licht der imposanten Beleuchtung des großen Weihnachtsbaumes erwerben und damit Flüchtlingsunterkünfte für Kinder, Jugendliche und deren Mütter unterstützen. Auch der Stand der "Aktion 100.000" (Nr. 33) ist wieder mit dabei und für den guten Zweck können Kalender, Taschen und Tassen mit Ulmer Motiv, Holzspielzeug, frisches Holzofenbrot und anderes erworben werden. Die Einnahmen gehen an Menschen in Not aus dem Ulmer Raum.

Näheres zum "Ulmer Weihnachtsmarkt", das genaue Programm sowie Details zu den Hilfsaktionen finden Sie hier.

Termin:

21.11. - 22.12.2016
täglich vom 10.00 bis 20.30 Uhr 


Die Ulmer und Neu-Ulmer Kulturnacht

Am 17.09.2016 verwandelt sich die Ulmer und Neu-Ulmer Innenstadt wieder in einen großen Schauplatz für alle Kulturbegeisterten. An 86 verschieden Orten bieten rund 500 Künstler in unterschiedlichen Bereichen eine Bandbreite an Veranstaltungen dar.

Bei Ausstellungen, Musikdarbietungen, Literaturlesungen und vielem mehr hat man die Möglichkeit nicht nur Künstler zu treffen, sondern auch mit anderen Kulturbegeisterten in Kontakt zu treten und Interessen auszutauschen. Auch die Kleinen kommen an diesem facettenreichen Tag nicht zu kurz, denn bereits ab 15 Uhr startet ein vielseitiges Kinderprogramm. Damit man nichts verpasst, kann sich Jeder auf der Internetseite der Kulturnacht oder mit der entsprechenden kostenlosen App einen persönlichen Veranstaltungsplan erstellen.

Dank dem Aktionstag "Ohne Auto - mobil!" von DING (Donau-Iller-Nahverkehrsverbund-GmbH) können alle Veranstaltungsorte kostenlos mit Bahn oder Bus erreicht werden, Fahrradmitnahme eingeschlossen. Außerdem werden zusätzliche Shuttle- und Nachtbusse eingesetzt, damit die Besucher einfacher von einem Event zum anderen gelangen können. Näheres zur "Ulmer und Neu-Ulmer Kulturnacht" sowie das genaue Programm finden Sie hier.

Termin:

17. September 2016


Der Ulmer Bindertanz

Alle vier Jahre findet der Bindertanz der Küferinnung statt. Der historische Tanz ist bereits Jahrtausende alt. 1745 beantragten die Bindergesellen (Binder ist ein anderer Begriff für Küfer und kommt vom "Fass zusammenbinden") beim Rat der Stadt die Genehmigung, vor den Häusern der Kunden tanzen zu dürfen. Damals waren die Vorführungen mit Musikanten, Tänzern und Harlekins noch am Schwörtag.

1802 verlor die Stadt den Status der freien Reichsstadt und damit war auch das Aus für den Schwur und den Tanz besiegelt. Erst 1921 wollten Ulmer Geschäfte mit einer "Ulmer Schauwoche" das Brauchtum wiederbeleben. Das Aussehen der Trachten wurde anhand der Rommel-Figuren (Tonfiguren der Hafnerfamilie Rommel) rekonstruiert.

Heutzutage wechselt sich der Bindertanz im Vier-Jahres-Turnus mit dem Fischerstechen ab und ist eng mit der Ulmer Schwörwoche verknüpft. Die bunten Tänze mit verschiedenen Figuren wie dem Fassroller, dem Binderbub, dem Zunftmeister oder dem Narr finden immer an den zwei Sonntagen vor dem Schwörmontag statt.

Näheres zum "Ulmer Bindertanz" sowie einen Flyer finden Sie hier.

Termine:

  • 10. Juli 2016
  • 17. Juli 2016

Ulmer Weihnachtsmarkt 2015: Vorweihnachtliche Atmosphäre

Vom 23. November bis zum 22. Dezember verwandelt sich der Münsterplatz wieder in ein stimmungsvolles Lichtermeer: 130 festlich geschmückte Holzhütten direkt am Fuße des Münsters laden die Besucher zum Staunen, Verweilen und Einkaufen ein.

Kulinarische Spezialitäten, Spielzeug, Kunsthandwerk und Christbaumschmuck machen den Ulmer Weihnachtsmarkt jedes Jahr vier Wochen lang zu einem feierlichen Ereignis. Themenwochen bieten zusätzliche Highlights und Angebote.

Auch für Familien mit Kindern ist einiges geboten: Neben einem Schafstall mit lebendigen Tieren, Karussells und der beliebten Steiff-Schauhütte gibt es wieder die original mongolische Märchenjurte, in der Zuhörer vor prasselndem Kaminfeuer und auf gemütlichen Kissen und Fellen gebettet, Geschichten und Märchen von Schauspielern des Theaters an der Donau vorgetragen werden. Und im angrenzenden Märchenwald fährt eine Dampflok im Maßstab 1:4 mit tosendem Signalhorn an den liebevoll gestalteten Märchenszenen vorbei. Das Allerschönste daran: Auf der Dampflok darf man mitfahren!

Die Themenwochen:

  • 23.11. bis 29.11.2015: Kulinarische Spezialitäten
    Zusätzlichen Angebote für Naschkatzen und Feinschmecker und extra zusammengestellte Menüs
  • 30.11. bis 06.12.2015: Himmlische Klänge
    Mit zusätzlichen Münsterführungen zum Jubiläum "125 Jahre Münsterturm" und Konzerten, Chorgesängen und Orgelmusik im Münster
  • 07.12. bis 13.12.2015: Kinderwoche
    Es locken Vergünstigungen bei Karussellfahrten und speziellen Kindermenüs sowie die Radio 7 Kindergarten-Aktion
  • 14.12. bis 20.12.2015: Kunsthandwerk Spezial
    Kreative Handwerksarbeit wie die Kunst des Kerzenziehens und die Herstellung von Glasartikel stehen ebenso im Fokus wie der Künstler Uwe Köhle mit Baumskulpturen

Nähere Informationen finden Sie hier.


9. Ulmer Stadtlauf und viele weitere Sportaktionen

Ulm ist sportlich. Es gibt zahlreiche Läufe und beinahe jährlich kommen durch die große Resonanz neue mit dazu, wie 2014 der „1. City-wax Frauenlauf“ oder in diesem Jahr der „1. DEE-AOK-Firmenlauf“.  

Das diesjährige Ulmer Lauf-Jahr startet bereits am 3. Mai mit dem 9. Ulmer Stadtlauf. Hier gibt es zwei Disziplinen:  

  • Den LEW Frühjahrslauf, der für Frauen und Männer aller Alters- und Leistungsklassen offen ist. Der Lauf ist 10 km lang (5 Runden mit je 2 km) und es ist eine Anmeldung erforderlich.
  • Die ZKRD Spendenrunde für Groß, Klein, Jung und Alt. Jede Runde ist etwa 400 m lang und pro Runde geht eine Spende an den Förderkreis für tumor- und leukämiekranke Kinder. Teilnehmen dürfen Läufer, Radfahrer, Spaziergänger und Inlineskater – auch ohne Voranmeldung.  

Mit diesem Konzept ist es fast Jeder und Jedem möglich, bei dem Stadtlauf mitzumachen oder die Freude an längeren Läufen auszuprobieren und sogar noch etwas Gutes zu tun.    

Alle Veranstaltungen 2015 im Überblick:  

3. Mai: 9. Ulmer Stadtlauf
6. Juni: 5. Münsterturm-Lauf
11. Juni: 1. DEE-AOK-Firmenlauf
25. Juni: 2. City-wax Frauenlauf
26. Juli: 3. Einstein-Triathlon
19. September: 11. ratiopharm Jugendläufe und Sport Sohn Mini-Marathon
27. September: 11. Einstein-Marathon


125 Jahre Ulmer Münster

Die Ulmer sind stolz auf ihr Münster. Zurecht, denn wer sonst kann von sich behaupten, dass er den höchsten Kirchturm der Welt mitten in der Stadt stehen hat? 161,53 Meter ragt der Turm seit 1890 in die Höhe. Anlass für die Stadt Ulm, das gewaltige Bauwerk mit einer groß angelegten Kunstaktion in den Fokus zu rücken.

Diesem „Ulmer Weitblick“ wurde eine eigene Internetseite gewidmet: www.ulm125.de  

Hier finden sich alle Termine und Aktionen rund um das Jubiläum. Begleitet wird der Event mit einer sich wandelnden Ausstellung im Ulmer Stadthaus.  

Nähere Informationen finden Sie auf der Seite des Stadthauses Ulm

Eine Auswahl an Terminen:

  • Ab 26. Oktober 2014: 1977. Rückbesinnung
    11.00 Uhr: Einführung in die Etappe 

    15.00 Uhr: Öffentliche Führung durch die Ausstellung  
  • Ab 30. November 2014:
 1990. Begegnung
    11.00 Uhr: Eröffnung der sechsten Etappe mit film & frühschoppen
    15.00 Uhr: Öffentliche Führung durch die Ausstellung
  • Ab 25. Januar 2015: 2015. Weitblick
    11.00 Uhr: Eröffnung im Beisein von beteiligten Künstlerinnen und Künstlern und Oberbürgermeister Ivo Gönner
    Öffentliche Führungen finden Sie auf der Seite des Stadthauses 
  • 28. Januar 2015, 19.00 Uhr
    Chorkonzert "von außen betrachtet" mit dem "Vokalensemble Ulmer Münster" und dem "streicherensemble" im Stadthaus Ulm
  • 28. März 2015
    Das Lego-Münster, das im Maßstab 1:70 in dreieinhalb Monaten nachgebaut wurde, wird im LEGOLAND Deutschland in Günzburg präsentiert. Das Modell soll 2,30 Meter hoch und 1,80 Meter lang sein und etwa 70 Kilogramm wiegen

Auch in diesem Spätsommer wieder zwei Weinfeste

Wieder haben Weinliebhaber die Möglichkeit, zwischen zwei Festivitäten zu wählen, bei denen im Freien in gemütlicher Atmosphäre Wein genossen werden kann.   

Das "Original Französische Dorf" findet vom 02.08. bis zum 31.08.2014 auf dem Volksfestplatz in der Friedrichsau statt. Das Besondere ist die aufgebaute Kulissenstadt mit Sehenswürdigkeiten aus Frankreich. Angeboten werden französische Weine und gastronomische Spezialitäten wie Flammkuchen, gebratene Champignons und überbackene Baguette bei live gespielten Chansons oder Akkordeonmusik. Dazu gibt es Tanzvorführungen, Pantomimekünstler, Feuerspucker und zahlreiche andere Veranstaltungen.    

Das "Ulmer Weinfest" findet bereits zum 8. Mal auf dem Ulmer Münsterplatz statt. Auch in diesem Jahr präsentieren wieder verschiedene Gastronomien in gemütlicher Atmosphäre Kulinarisches. Vom 13.08. bis zum 30.08.2014 können italienische und spanische Weine oder Weine aus Südtirol genossen werden. Dazu schmecken Tapas, Steinofenpizza, Flammkuchen, österreichische Spezialitäten wie Schlutzkrapfen oder Kaiserschmarren und natürlich auch Käseteller und Bretteljausen – jeweils mit den passenden Weinen genossen.   

Die Termine auf einen Blick:

  • Das Original Französische Dorf in der Friedrichsau ist von Montag bis Samstag von 17.00 - 24.00 Uhr und am Sonntag von 12.00 - 24.00 Uhr geöffnet.
  • Das Ulmer Weinfest auf dem Ulmer Münsterplatz ist von Montag bis Freitag von 17.00 - 23.00 Uhr und am Wochenende von 11.00 - 23.00 Uhr geöffnet.

Rocklegende Neil Young auf dem Ulmer Münsterplatz

Die Schwörwoche ist für die Ulmer die wichtigste Woche im Jahr. Dieses Mal werden sich insbesondere Rockfans auf das diesjährige Münsterplatz-Konzert am Sonntag freuen. „Neil Young & Crazy Horse“ kommen nach Ulm!

Das ist wirklich etwas Besonderes, denn der Altmeister, der mit Hits wie „Heart of Gold“, „Cinnamon Girl“ oder „Like a Hurricane“ seit fast 50 Jahren Rockgeschichte schreibt, gibt 2014 gerade mal vier Konzerte in Deutschland. Die Legende ist mit „Crosphy, Stills and Nash“ auf dem legendären Woodstock-Festival aufgetreten und hat mit zahlreichen anderen Projekten und auch als Solo-Künstler seine Fans immer wieder von seiner Vielseitigkeit überzeugen können. Der Gitarrist und Sänger mit der außergewöhnlichen Stimme wird gemeinsam mit seiner Band „Crazy Horse“ auftreten, die er 1968 gegründet hat.

Termine:

  • Samstag, 19. Juli 2014
    Ab cirka 21.30 Uhr:„Lichterserenade“ auf der Donau mit großem Feuerwerk, Einsetzen der Lichter etwa auf Höhe des Ulmer Fischerviertel 

  • Sonntag, 20. Juli 2014
    19.00 Uhr Münsterplatz, Konzert mit „Neil Young & Crazy Horse“

  • Montag, 21. Juli 2014
    11.00 Uhr Schwörfeier mit der Schwörrede des Ulmer Oberbürgermeisters Ivo Gönner auf dem Weinhof (bei schlechtem Wetter im Ulmer Münster)
    ab 16.00 Uhr: „Nabada“, großer Festumzug auf der Ulmer Donau
    ab 17.00 Uhr:
    „Hockete“ in der Friedrichsau und auf zahlreichen weiteren Plätzen in Ulm oder „Party auf dem Münsterplatz“ 

Ulmer Kleinbrauermarkt 2014: Regionale Brauereien präsentieren Starkbiere

13 regionale Brauereien aus Ulm/Neu-Ulm und Umgebung wollen Bierfreunden die Geschmacksvielfalt ihrer Biere vorstellen. Besonderes Augenmerk wird in diesem Jahr auf Starkbiere gelegt. 

Die Entscheidung der Brauereien, wieder verstärkt ungefiltertes, naturtrübes Bier herzustellen, trifft auf den Geschmack vieler Verbraucher. Diese lieben nicht nur den vollen Geschmack, diese Biere sind auch bekömmlicher und gesünder, da die wichtigen Eiweiße, Mineralstoffe und Enzyme noch enthalten sind. Damit die Besucher des Ulmer Kleinbrauermarktes mehrere der über 40 Gerstensaft-Varianten probieren können, gibt es wieder die kleinen ProBierGläser mit 0,1 Liter Inhalt.

Natürlich runden regionale Schmankerln aus der Backstube, der Käseküche und dem Wurstkessel das gesellige Erlebnis auf dem Münsterplatz ab. Das musikalische Rahmenprogramm gestalten verschiedene Musikkapellen.

Nähere Informationen: www.kleinbrauermarkt.de

Termine: 

  • Samstag, 26. April 2014, 11.00 – 21.00 Uhr
    ab 11.00 Uhr Fassanstich durch Ulms Oberbürgermeister Ivo Gönner
  • Sonntag, 27. April 2014, 11.00 – 19.00 Uhr

Jeweils auf dem südlichen Münsterplatz in Ulm. 


Ulmer Weihnachtsmarkt 2013: Vorweihnachtliche Atmosphäre

Auch in diesem Jahr ist es ab dem 25. November wieder soweit: Die stimmungsvolle „Stadt in der Stadt“ direkt vor dem höchsten Kirchturm der Welt, dem Ulmer Münster, wird wieder eröffnet. Besucher aus dem gesamten süd- und mitteldeutschen Raum, der Schweiz, Österreich und Italien können sich wieder von dem weihnachtlichen Flair begeistern lassen. Aber auch die Einheimischen links und rechts der Donau freuen sich auf „ihren“ Weihnachtsmarkt mit den über 130 Ständen. 

Kulinarische Spezialitäten, Spielzeug, Kunsthandwerk und Christbaumschmuck sowie Karussells für Kinder und ein Schafstall mit lebenden Tieren machen den Ulmer Weihnachtsmarkt jedes Jahr vier Wochen lang zu einem feierlichen Ereignis.

In diesem Jahr gibt es auch wieder die gemütliche Märchenjurte auf dem Wittinger Plätzle (hinter dem Stadthaus). Das Theater an der Donau bietet dort ein interessantes Programm für Jung und Alt.

Vier Aktionswochen sind angesetzt:

  • Die Kulinarische Woche vom 25.11. – 01.12.2013
    Bietet leckere Spezialitäten und Angebote an den Imbissständen des Weihnachtsmarktes
  • Die Konzertwoche vom 02.12. – 08.12.2013
    Bietet Orgelmusik und Konzerte im Ulmer Münster  
  • Die Kinderwoche vom 09.12. – 15.12.2013
    Bietet Vorlesestunden im Märchenzelt und besondere Aktionen und Überraschungen
  • Die Kunsthandwerk-Woche vom 16.12. – 22.12.2013:
    Bietet besondere Aktionen rund um Glas und dessen Herstellung in der Ulmer Glashütte

Der Ulmer Weihnachtsmarkt: Vom 25. November bis 22. Dezember 2013, täglich von 10.00 – 20.30 Uhr. Nähere Informationen finden Sie hier


2013 ist es wieder so weit: Das Ulmer Fischerstechen

Nur alle vier Jahre gibt es dieses außergewöhnliche Turnierstechen auf der Donau, das vom Schifferverein durchgeführt wird. Seit 1662 findet diese Traditionsveranstaltung der alten Reichsstadt Ulm statt und erfreut sich großer Beliebtheit.

Rund um das eigentliche Stechen finden Festumzüge und Tänze in historischen Gewändern statt.

Die sogenannten „Stecher“ stehen auf Zillen, treten paarweise gegeneinander an und versuchen sich mit einem 2,80 langen Speer gegenseitig ins Wasser zu stoßen.  Die Turnierteilnehmer stellen historische Figuren dar, die eng mit der Ulmer Geschichte verknüpft sind. 

Die wichtigsten Termine rund um die Schwörwoche: 

  • Sonntag, 14. Juli 2013, 12.00 – 15.00 Uhr: Festumzug und Zunfttänze in der Altstadt
  • Sonntag, 14. Juli 2013, 15.30 Uhr: Fischerstechen auf der Donau
  • Sonntag, 14. Juli 2013, 19.00 Uhr: Open Air mit PUR  auf dem Klosterhof Wiblingen
  • Samstag, 20. Juli 2013, 21.30 Uhr: Lichterserenade auf der Donau
  • Sonntag, 21. Juli 2013, 9.30 – 12.30 Uhr: Festumzug und Zunfttänze in der Altstadt
  • Sonntag, 21. Juli 2013, 15.30 Uhr: Fischerstechen auf der Donau
  • Sonntag, 21. Juli 2013, abends: Schwör-Festival mit Tim Bendzko, Christina Stürmer und Glasperlenspiel auf dem Münsterplatz
  • Montag, 22. Juli 2013, 11.00 Uhr: Schwörfeier mit Schwörrede des Oberbürgermeisters vor dem Schwörhaus
  • Montag, 22. Juli 2013, 16.00 Uhr: „Nabada“, Festzug auf der Donau

Die genauen Uhrzeiten finden Sie hier
Mehr über das Fischerstechen finden Sie hier


Bald wieder frisches Gelb in der Friedrichsau

Besonders nach dem langen, hartnäckigen Winter sehnt sich das Auge nach Farbe. Die Besucher der Friedrichsau, einem Park direkt an der Donau und grüne Lunge der Stadt, können sich bald wieder über verschiedene Gelb-Schattierungen freuen.  

Schon jetzt im März sind die ersten Spitzen der über 200.000 Narzissen zu sehen, die in einer bürgerschaftlichen Aktion von der Stadt Ulm gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern im Herbst vor dem 200-jährigen Jubiläum des Parks gepflanzt wurden.  

Vier verschiedene Narzissensorten (February Gold, Golden Harvest, Peeping Tom und Dichternarzissen Actaea) wurden eingesetzt, die zeitversetzt erblühen. Und da Narzissen bekanntlich mehrjährig sind, können sich Ulmer und Neigschmeckte noch viele Jahre lang an dem tausendfachen Gelb erfreuen und sich an das Jubiläum im Jahr 2011 erinnern.  


Die Narren sind los!

Er ist einer der Höhepunkte in der närrischen Zeit: Der Narrensprung in Ulm durch die Gassen und Straßen der Ulmer Innenstadt.  

Von der Narrenzunft Ulm e.V. werden etwa 130 Zünfte und Vereine mit über 7.000 Hästrägern und Musikern erwartet. Und schon jetzt kann man sich vorstellen, wie bunt und abwechslungsreich es da zugehen wird. Für närrische Fans ein absolutes Muss!            

Ein Sprecherwagen informiert die Besucher über die Masken und Häsern und den jeweiligen Narrenruf der Zünfte. Im Anschluss kann im Narrenzelt am Münsterplatz sowie in den Lokalitäten der Ulmer Innenstadt gefeiert werden.  

Die Umzugsstrecke am 20. Januar 2013: 
Gideon-Bacher-Straße, Bockgasse, Kornhausgasse, Bärengasse, Hafenbad, Herrenkellergasse, Platzgasse zum Münsterplatz. Auflösung des Umzuges ist am Stadthaus. Die Umzugsplakette kostet 3,- Euro  

Nähere Informationen wie die Umzugsreihenfolge und die Narrenrufe finden sich hier.     


Es wird festlich: Der Ulmer Weihnachtsmarkt

Nicht nur die Ulmer lieben ihn – es kommen Gäste aus dem gesamten süd- und mitteldeutschen Raum, der Schweiz, Österreich und Italien um die stimmungsvolle „Stadt in der Stadt“ direkt vor dem höchsten Kirchturm der Welt, dem Ulmer Münster, zu besuchen.
Kulinarische Spezialitäten, Spielzeug, Kunsthandwerk und Christbaumschmuck sowie Karussells für Kinder und ein Schafstall mit lebenden Tieren machen den Ulmer Weihnachtsmarkt jedes Jahr vier Wochen lang zum wichtigsten Ereignis in der Stadt. Stimmungsvoll prägt er die Vorweihnachtszeit in Ulm.

Jede Woche ist einem besonderen Motto gewidmet:  

  • Die Kunsthandwerk-Woche: Bietet besondere Aktionen rund um Glas und dessen Herstellung in der Ulmer Glashütte.
  • Die Kulinarische Woche: Bietet leckere Spezialitäten und Angebote an den Imbissständen des Weihnachtsmarktes.
  • Die Kinderwoche: Bietet Vorlesestunden im Märchenzelt und besondere Aktionen und Überraschungen.
  • Die Konzertwoche: Bietet täglich Orgelmusik und Konzerte im Ulmer Münster  

Der Ulmer Weihnachtsmarkt ist vom 26. November bis 22. Dezember 2012 täglich von 10.00 bis 20.30 Uhr geöffnet, Sonntags von 11.00 bis 20.30 Uhr.  
Nähere Informationen finden Sie hier.   


"ulmer markt sonntag" lockt mit tollen Aktionen

Er hat schon Tradition – bereits zum 7. Mal findet er dieses Jahr statt und bietet ein umfangreiches Programm für die ganze Familie.  

Das bunte Markttreiben beginnt am 07. Oktober um 11.00 Uhr an verschiedenen Stellen in Ulm: Der Herbstmarkt auf dem Münsterplatz, der Antikmarkt auf dem Judenhof, ein Kunsthandwerkermarkt auf dem Markplatz am Rathaus und der Genießermarkt in der Hafengasse – alle Märkte haben bis 18.00 Uhr geöffnet.  

Viele Geschäfte in der Innenstadt und in der Blaubeurer Straße haben ebenfalls geöffnet, allerdings erst ab 13.00 Uhr. Für den „ulmer markt sonntag“ bieten sie Aktionen und Rabatte an. Vom Glücksrad bis zu Vorführungen, Workshops und sogar einem Oktoberfest mit Hochseil-Artistik im Blautal-Center ist alles dabei.

Wer mit dem Auto kommt, kann am Sonntag den ganzen Tag für 2,- Euro in den innerstädtischen Parkhäusern parken.  

Auf der Website der ulmer city marketing finden Sie nähere Informationen. 


Auch in diesem Spätsommer wieder zwei Weinfeste

Auch in diesem Jahr haben Weinliebhaber die Möglichkeit, zwischen zwei gemütlichen Festivitäten zu wählen, bei denen im Freien Wein genossen werden kann. 

Das "Original Französische Dorf" findet vom 04.08. bis zum 26.08.2012 auf dem Volksfestplatz in der Friedrichsau statt. Das Besondere ist die aufgebaute Kulissenstadt mit Sehenswürdigkeiten aus Frankreich. Hier gibt es französische Weine und gastronomische Spezialitäten bei Livemusik wie Chansons oder Akkordeonmusik. Dazu gibt es Tanzvorführungen, Pantomimekünstler, Feuerspucker und zahlreiche andere Veranstaltungen.  

Das "Ulmer Weinfest" findet bereits zum 6. Mal auf dem Ulmer Münsterplatz statt. Dieses Jahr präsentieren vom 15.08. bis zum 02.09.2012 wieder verschiedene Gastronomien in gemütlicher Atmosphäre Kulinarisches. Italienische und spanische Weine, Tapas, österreichische Spezialitäten wie Schlutzkrapfen oder Kaiserschmarren oder Flammkuchen - natürlich jeweils mit den passenden Weinen. 

Die Termine auf einen Blick:

  • Das Original Französische Dorf in der Friedrichsau ist von Montag bis Samstag von 17.00 - 24.00 Uhr und Sonntags von 12.00 - 24.00 Uhr geöffnet.
  • Das Ulmer Weinfest auf dem Ulmer Münsterplatz ist von Montag bis Freitag von 17.00 - 23.00 Uhr und am Wochenende von 11.00 - 23.00 Uhr geöffnet.

Schwörwoche 2012 mit Elton John auf dem Münsterplatz

In diesem Jahr fängt die Schwörwoche in Ulm bereits am Freitag statt am Samstag an. Ein ganz besonderes Highlight wird die Stadt in Feierlaune bringen: Elton John kommt am Freitag, den 20. Juli auf dem Münsterplatz. Direkt vor dem Münster, dem höchsten Kirchturm der Welt, werden seit 2000 regelmäßig Konzerte veranstaltet. Allerdings waren diese bisher immer am Sonntag Abend oder am Schwörmontag selbst. Der Sonntag war dabei den großen Stars vorbehalten wie z.B. Joe Cocker, Nena, Lisa Minelli oder The Who, der Montag den Feierlichkeiten rund um den Schwörmontag

Die Termine 2012 auf einen Blick:

  • Freitag, 20. Juli ab 19.00 Uhr: Elton John Konzert auf dem Münsterplatz
  • Samstag, 21. Juli ab 21.30 Uhr: Lichterserenade an der Donau (Höhe Innenstadt bis Friedrichsau)
  • Montag, 23. Juli ab 11.00 Uhr: Schwörmontag mit ganztägigen Veranstaltungen, wie der Schwörrede ab 11.00 Uhr, dem Nabada auf der Donau ab 16.00 Uhr und der Hockete in der Friedrichsau ab 17.00 Uhr